Skincare Tipps / UNREINE HAUT



Porentief rein? Trifft auf die Haut leider nicht immer zu. Entweder, weil man generell zu Unreinheiten und irritierter Haut neigt oder als Folge des Masken-Tragens. Zum Glück hat cicé etwas dagegen: dermatologisches Wissen und wirkungsvolle Produkte!

Für einen klaren, reinen Teint sollte das Gesicht morgens und abends mit einem sanften Produkt wie dem cicé Reinigungsschaum gereinigt werden. Er entfernt Bakterien und Verunreinigungen, die sich während des Tages oder der Nacht auf der Haut gebildet haben. Und das ohne starke Tenside, die den Säureschutzmantel angreifen. Außerdem enorm wirkungsvoll: die Poren ein- bis zweimal pro Woche mit einem sanften Peeling von abgestorbenen Hautschuppen befreien. Das cicé Peelingserum zum Beispiel kann ganz einfach über Nacht angewendet werden.

Großen Einfluss auf das Hautbild hat auch die Pflege: Neben hautberuhigenden Wirkstoffen sollte unreine Haut viel Feuchtigkeit bekommen, denn trockene Haut ist anfälliger für kleine Risse, in die Bakterien dann leichter eindringen können. Unsere Cremes sind aufgrund ihrer Inhaltsstoffe optimal geeignet. Sie spenden intensive Feuchtigkeit und enthalten hautberuhigende Pflanzenextrakte. Ein optimaler Schutz – morgens und abends.


Unreine Zeichen der Zeit

Das permanente Tragen von Masken kann Unreinheiten verursachen. Der Grund liegt auf der Hand bzw. Haut: Unter der Maske staut sich Feuchtigkeit, die einen idealen Nährboden für Bakterien bildet. Die Reibung der Maske tut ihr Übriges. Es entstehen winzige Mikroverletzungen, in die die Bakterien ungehindert eindringen können. Das unschöne Ergebnis sind ein unregelmäßiger Teint und deutlich mehr Pickel. Für dieses dermatologische Phänomen hat sich in den letzten Monaten ein neuer Begriff etabliert: Maske + Akne = Maskne! Darum: Masken unbedingt täglich wechseln und wiederverwendbare Masken mit einem milden, parfümfreien Waschmittel waschen.


Clean Eating

Wer möchte, kann noch mehr tun:  Auch die Ernährung hat einen großen Einfluss auf die Reinheit der Haut!

Milch beeinflusst den Hormonhaushalt. Hormone können sowohl die Zell- als auch die Talgproduktion ansteigen lassen. Dies führt zu vielen abgestorbenen Hautzellen, die die Talgdrüsen verstopfen und außerdem zu sehr viel Talg, der dann nicht abfließen kann.

Zucker ist entzündungsfördernd und befeuert Unreinheiten. Außerdem lässt er die Kollagenfasern erhärten, die Elastizität der Haut nimmt ab und es bilden sich schneller Falten.

Transfette fördern Entzündungsprozesse in der Haut und führen so zu Unreinheiten und Hautirritationen. Zudem stören sie die Durchblutung der Gefäße. Dadurch verliert die Haut ihren „Glow“ und wirkt fahl. Transfette sind vor allem in Fertiggerichten und Fertigbackwaren enthalten, sowie in Fastfood, Süßwaren und Snacks.


Mikronährstoffe gegen Entzündungen

Auch Stress kann unreine Haut verursachen. Hier können entzündungshemmende Mikronährstoffe wie im cicé Cell Support Abhilfe schaffen. Sie sind nicht nur eine Wohltat und echtes Anti-Aging für die Haut, sondern für alle Zellen des Körpers!